Domain urologische.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt urologische.de um. Sind Sie am Kauf der Domain urologische.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Harnwegsinfektion:

Urologische Beckenchirurgie  Kartoniert (TB)
Urologische Beckenchirurgie Kartoniert (TB)

Modifizierte und zum Teil neue Operationstechniken bei der chirurgischen Therapie von urologischen Tumoren im Becken führten zu veränderten Indikationen. Das Buch gibt den aktuellen Stand bereits etablierter als auch innovativer Therapiemaßnahmen wieder. Beiträge von Chirurgen Gynäkologen und Urologen belegen den Wert interdisziplinärer Zusammenarbeit zur gemeinsamen Lösung von Problemen bei der Tumorchirurgie im Becken die sich häufig aus der engen anatomischen Lage benachbarter Organe ergeben. Daneben werden Differentialindikation Technik und Ergebnisse heute gängiger Harnableitungen unter besonderer Berücksichtigung kontinenter Formen sowie der Ileumneoblase ausgiebig dargestellt und diskutiert. Alternative und adjuvante Therapiemaßnahmen beim Harnblasenkarzinom Ergebnisse endourologischer Maßnahmen bei Harnstauungsniere artefizieller Sphinkter als Schließmuskelersatz und operative Behandlungsmöglichkeiten bei weiblicher Streßinkontinenz werden vorgestellt. Ferner werden Fragen die sich im Rahmen der radikalen Prostatektomie ergeben ausgiebig abgehandelt. Die Behandlungsstrategie bei Weichteiltumoren des Beckens und die urologische Chirurgie bei Beckenverletzungen runden die Thematik ab. Die einzelnen Beiträge wurden von fachkompetenten Autoren verfaßt und mit hervorragendem Bildmaterial ausgestattet.

Preis: 54.99 € | Versand*: 0.00 €
Prostatakarzinom Urologische Und Strahlentherapeutische Aspekte  Kartoniert (TB)
Prostatakarzinom Urologische Und Strahlentherapeutische Aspekte Kartoniert (TB)

Das Buch stellt die aktuellen interdisziplinären therapeuti schen Konzepte der Therapie des Prostatakarzinoms in der Urologie und Radioonkologie vor. Es zeichnet sich durch die umfassende Darstellung der Materie aus urologischer und strahlentherapeutischer Sicht aus. Es trägt dem zunehmenden Trend hin zu stadienabhängigen interdisziplinären Therapiekonzepten Rechnung. Das Buch stellt den zur Zeit aktuellen Stand der für die Praxis relevanten Therapiemöglichkeiten dar. Es ist für alle Urologen Strahlentherapeuten und Onkologen ein Muß um sich schnell und kompetent über die neuesten Entwicklungen in der Therapie des Prostatakarzinoms zu informieren.

Preis: 54.99 € | Versand*: 0.00 €
Urologische Fragen In Der Praxis - Hubert John  Gebunden
Urologische Fragen In Der Praxis - Hubert John Gebunden

Das vorliegende Buch stellt in seiner 3. Auflage in kurzen und prägnanten Kapiteln die wichtigsten Daten und Fakten zu den häufigsten urologischen Krankheitsbildern zusammen. Dies betrifft die medikamentösen und phytotherapeutischen Ansätze der benignen Prostatahyperplasie die PSA-Diskussion und das Prostatakarzinom Mikro- und Makrohämaturie mit Blasenkarzinom Koliken und Steine die endokrine Urologie Infekte Harninkontinenz Neurourologie und Beschwerden des äusseren männlichen Genitales. Auch in den vergangenen 4 bis 5 Jahren hat sich die Urologie technisch und medikamentös wieder erstaunlich weiterentwickelt. Ziel blieb es auch für diese Neuauflage ohne Anspruch auf Vollständigkeit das für den Grundversorger Wesentliche zusammenzufassen um eine in der Praxis verwendbare Hilfe für die Abklärung und Therapie von urologischen Krankheitsbildern zu bieten und so wiederum einen Beitrag zur Partnerschaft Praxis - Klinik zu leisten.

Preis: 39.80 € | Versand*: 0.00 €
Das Urologische Gutachten - Karl-Horst Bichler  Kartoniert (TB)
Das Urologische Gutachten - Karl-Horst Bichler Kartoniert (TB)

Mit Beiträgen zahlreicher Fachwissenschaftler

Preis: 109.99 € | Versand*: 0.00 €

Welche Antibiotika bei Harnwegsinfektion?

Bei einer Harnwegsinfektion werden in der Regel Antibiotika verschrieben, um die bakterielle Infektion zu bekämpfen. Die Wahl des...

Bei einer Harnwegsinfektion werden in der Regel Antibiotika verschrieben, um die bakterielle Infektion zu bekämpfen. Die Wahl des Antibiotikums hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Erreger der Infektion, der Schwere der Symptome und eventuellen Allergien des Patienten. Häufig verschriebene Antibiotika bei Harnwegsinfektionen sind beispielsweise Trimethoprim/Sulfamethoxazol, Nitrofurantoin oder Fosfomycin. Es ist wichtig, dass das Antibiotikum gemäß den Anweisungen des Arztes eingenommen wird, um die Infektion vollständig zu bekämpfen und eine Resistenzbildung zu vermeiden. Es ist daher ratsam, sich bei einer Harnwegsinfektion immer ärztlich beraten zu lassen, um das passende Antibiotikum zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Antibiotika Harnwegsinfektion Behandlung Medikamente Therapie Bakterien Infektion Blase Nieren Arzt

Was ist eine Harnwegsinfektion?

Eine Harnwegsinfektion ist eine Infektion, die die Harnwege betrifft, einschließlich der Blase, der Harnleiter und der Harnröhre....

Eine Harnwegsinfektion ist eine Infektion, die die Harnwege betrifft, einschließlich der Blase, der Harnleiter und der Harnröhre. Sie tritt auf, wenn Bakterien in die Harnwege gelangen und sich vermehren. Symptome einer Harnwegsinfektion können Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen, häufiges Wasserlassen, trüber oder blutiger Urin und Unterbauchschmerzen sein.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann man eine Harnwegsinfektion bekommen?

Eine Harnwegsinfektion kann durch das Eindringen von Bakterien in die Harnwege verursacht werden, die normalerweise durch die Harn...

Eine Harnwegsinfektion kann durch das Eindringen von Bakterien in die Harnwege verursacht werden, die normalerweise durch die Harnröhre in den Körper gelangen. Dies kann durch unzureichende Hygiene, Geschlechtsverkehr, das Zurückhalten des Urins oder eine geschwächte Immunabwehr begünstigt werden. Frauen sind aufgrund ihrer kürzeren Harnröhre anfälliger für Harnwegsinfektionen als Männer. Bestimmte medizinische Bedingungen wie Diabetes oder Harnwegssteine können auch das Risiko einer Harnwegsinfektion erhöhen. Es ist wichtig, auf die eigenen Körperhygiene zu achten und Risikofaktoren zu minimieren, um das Risiko einer Harnwegsinfektion zu reduzieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Weg Infektion Bakterien Viren Pilze Fungi Urin Blase Niere

Wie merkt man dass man eine Harnwegsinfektion hat?

Typische Anzeichen einer Harnwegsinfektion sind ein häufiger Harndrang, ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen, trüber oder übel...

Typische Anzeichen einer Harnwegsinfektion sind ein häufiger Harndrang, ein brennendes Gefühl beim Wasserlassen, trüber oder übel riechender Urin, Schmerzen im Unterleib oder im Rücken sowie Fieber. Manchmal können auch Blutspuren im Urin auftreten. Es ist wichtig, bei Verdacht auf eine Harnwegsinfektion einen Arzt aufzusuchen, um die Infektion angemessen behandeln zu lassen. Unbehandelte Harnwegsinfektionen können zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Harnveränderungen Schmerzen Fieber Blasenentzündung Nierenschmerzen Harnröhrenentzündung Zystitis Prostatitis Urethritis

Urologische Anatomie Im Bild - Holger G. Dietrich  Kartoniert (TB)
Urologische Anatomie Im Bild - Holger G. Dietrich Kartoniert (TB)

Tradition ist bewahrter Fortschritt Fortschritt ist weitergefuhrte Tradition Friedrichv.Weizsiicker Unzahlige Visionen derMedizingeschichtesindschlussendlichDankdes Fort schrittesder Folgezeit realisierbargeworden.Die Basisdafur ist Uberbrachtes zu bewahren sich dessen zu erinnern und der Zukunft dienlich zu machen. In der Epoche vom 16.bis 19.[ahrhundert war es ideell das revolutionierende Gedankengut das auch die Darstellungdes inneren menschlichen Korpers er moglichte. Praktisch ging gleichzeitig damit die Entwicklung der Abbildung vonderkiinstlerischenZeichnungbis zur ausgereiftenDrucklegungeinher. Die bildhaftewissenschaftlicheDokumentationzur Bewahrungdes gegenwartigen Wissens als Basisftlr den weiteren Erkenntnisprozesswar geschaffen. Treffend analysiert dieses Buchdie soziokulturellen BeziehungendieserEpoche als Zu sammenhangzwischengesellschaftlicherEntwicklungundHerausbildungder Kunst insbesondere der Kunst der Medizin. Der Autor hat es verstanden die BotschaftendieserZeit nichteinfachchronologischaneinander zureihen son dern sie so zueinander in Bezug zu setzen dass diese Abhandlung exakte Wis senschaft und Unterhaltsames in sich vereint. Das Buch stellt eine wertvolle Bereicherung der deutschen medizinhistori schenLiteraturdar.Esistgleichzeitigdazu angetan uberhauptInteressefur die Medizingeschichte zu wecken wie auch vertieftemedizinhistorische Fragestel lungen zu beantworten. Deshalb sollte jederArzt insbesondere jeder Urologe von dieser geistig und kunstlerisch schonen Abhandlung Kenntnis nehmen. Prof. Dr.med. Klaus-Iurgen Klebingat Greifswald VII Vorwort r art Die Urologie kannaufeinenlangenEntwicklungswegzuriickblicken.DasFort schreiten des wissenschaftlichen Kenntnisstandes iiber die Makro- und Mi kroskopie des Urogenitaltraktes und dessen Verbreitung durch Abbildungen gehort zu den unabdingbar notwendigenVoraussetzungen fur das exakte Di agnostik- und Therapieprozedere in der Urologie. Basierend auf diesen Er kenntnissen und den ab der Mitte des 19.[ahrhunderts die Medizin revolutio nierenden pra- und perioperativen sowie medizinisch-technischen Moglich keitenkonnten seit dieserZeitOperationengewagt werden die ganz wesentlich zurHerausbildungundEtablierung des Faches Urologie als Spezialfach inner halb der klinischen Medizin beigetragen haben.

Preis: 74.99 € | Versand*: 0.00 €

Wie lange dauert es bis eine Harnwegsinfektion weg ist?

Die Dauer, bis eine Harnwegsinfektion abklingt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Schwere der Infektion, dem allge...

Die Dauer, bis eine Harnwegsinfektion abklingt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Schwere der Infektion, dem allgemeinen Gesundheitszustand des Betroffenen und der Art der Behandlung. In der Regel dauert es jedoch etwa 3 bis 7 Tage, bis die Symptome einer Harnwegsinfektion nach Beginn der Behandlung abklingen. Es ist wichtig, die gesamte vorgeschriebene Antibiotikatherapie zu beenden, auch wenn die Symptome bereits verschwunden sind, um sicherzustellen, dass die Infektion vollständig beseitigt wird. Bei anhaltenden oder wiederkehrenden Symptomen sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden, um weitere Untersuchungen und Behandlungen zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Dauer Bakterien Keime Entzündung Schmerzen Fieber Urin Infektionswege Heilung

Fühlt sich der Penis bei einer Harnwegsinfektion anders an?

Bei einer Harnwegsinfektion kann es zu Symptomen wie Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen kommen. Es ist möglich, dass sich di...

Bei einer Harnwegsinfektion kann es zu Symptomen wie Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen kommen. Es ist möglich, dass sich diese Beschwerden auch auf den Penis auswirken und ein unangenehmes Gefühl verursachen. Es ist jedoch wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um eine genaue Diagnose zu erhalten und eine angemessene Behandlung zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion und welche Maßnahmen können ergriffen werden, um sie zu verhindern?

Die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion sind häufiges Wasserlassen, brennendes Gefühl beim Wasserlassen, trüber Urin und S...

Die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion sind häufiges Wasserlassen, brennendes Gefühl beim Wasserlassen, trüber Urin und Schmerzen im unteren Bauchbereich. Um Harnwegsinfektionen zu verhindern, ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu trinken, regelmäßig auf die Toilette zu gehen, den Genitalbereich nach dem Toilettengang gründlich zu reinigen und auf eine gesunde Ernährung zu achten. Zudem sollten Frauen nach dem Geschlechtsverkehr die Blase entleeren und auf eine gute Intimhygiene achten, um das Risiko einer Harnwegsinfektion zu verringern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion und welche Maßnahmen können ergriffen werden, um deren Auftreten zu verhindern?

Die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion sind häufiges Wasserlassen, brennendes Gefühl beim Wasserlassen, trüber Urin und S...

Die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion sind häufiges Wasserlassen, brennendes Gefühl beim Wasserlassen, trüber Urin und Schmerzen im unteren Bauchbereich. Um das Auftreten einer Harnwegsinfektion zu verhindern, sollten ausreichend Flüssigkeiten getrunken werden, regelmäßig auf die Toilette gegangen werden, nach dem Toilettengang die Genitalbereich gründlich reinigen und auf eine gesunde Ernährung achten. Zudem ist es wichtig, auf Hygiene zu achten und den Kontakt mit potenziell infektiösen Substanzen zu vermeiden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion und welche Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko einer Infektion zu reduzieren?

Die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion sind Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang, trüber oder übe...

Die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion sind Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang, trüber oder übel riechender Urin und Schmerzen im Unterbauch. Um das Risiko einer Infektion zu reduzieren, sollten ausreichend Flüssigkeiten getrunken werden, um die Harnwege zu spülen, regelmäßig auf die Toilette gehen, um den Urin nicht zu lange in der Blase zu behalten, und nach dem Geschlechtsverkehr auf Hygiene achten, um das Eindringen von Bakterien zu verhindern. Zudem ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, um das Immunsystem zu stärken und so das Risiko einer Infektion zu verringern. Bei anhaltenden Beschwerden sollte unbedingt ein Arzt auf

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welche präventiven Maßnahmen können ergriffen werden, um das Risiko einer Harnwegsinfektion zu reduzieren, und welche Rolle spielen Ernährung, Hygiene und Lebensstil dabei?

Um das Risiko einer Harnwegsinfektion zu reduzieren, können präventive Maßnahmen ergriffen werden, wie z.B. ausreichend Flüssigkei...

Um das Risiko einer Harnwegsinfektion zu reduzieren, können präventive Maßnahmen ergriffen werden, wie z.B. ausreichend Flüssigkeitszufuhr, um die Harnwege zu spülen und Bakterien auszuschwemmen. Eine gute Hygiene, insbesondere im Intimbereich, ist ebenfalls wichtig, um das Eindringen von Bakterien zu verhindern. Der Verzicht auf reizende Substanzen wie Alkohol und scharfe Gewürze kann ebenfalls dazu beitragen, das Risiko einer Harnwegsinfektion zu reduzieren. Darüber hinaus kann eine ausgewogene Ernährung, die das Immunsystem stärkt, sowie regelmäßige Bewegung und der Verzicht auf das Rauchen dazu beitragen, das Risiko einer Harn

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.